Oft gestellte Fragen zum Produkt

Was macht die Fahrradsättel von Fingerprint Cycling so einzigartig?

Die Fahrradsättel von Fingerprint Cycling zeichnen sich durch ihre Einzigartigkeit aus, da sie derzeit die einzigen Sättel auf dem Markt sind, die komplett im 3D-Druckverfahren hergestellt werden. Dies bedeutet, dass nicht nur die Oberfläche, sondern auch die Unterschale des Sattels individuell und präzise angepasst werden kann. Durch diese innovative Technologie und die Berücksichtigung des individuellen Sitzabdrucks jedes Kunden bieten unsere Sättel eine perfekte Passform und maximalen Komfort. Diese maßgefertigten Sättel sind auf die anatomischen Gegebenheiten und den Fahrstil jedes Einzelnen zugeschnitten, was sie zu einer einzigartigen Lösung für alle Radfahrer macht, die Wert auf höchste Qualität und individuelle Anpassung legen.

Wie wird der FP-Seat individuell für mich angepasst?

Der FP-Seat wird individuell für dich angepasst, indem du ein Memory-Kit erhältst, um deinen eigenen Sitzabdruck zu nehmen. Zusätzlich erhältst du einen Fragebogen, der detaillierte Informationen zu deinem Fahrstil, deinen Fahrbedingungen und eventuellen Beschwerden enthält. Basierend auf diesem Abdruck und den Angaben aus dem Fragebogen wird die ideale Sattelform ermittelt, um dir maximalen Komfort und Leistung zu bieten.

Wie und wo werden die Fahrradsättel produziert?

Die Fahrradsättel von Fingerprint Cycling werden in Deutschland hergestellt. Wir verwenden einen hochmodernen 3D-Druckprozess, um jeden Sattel individuell anzufertigen. Dabei wird das Material Schicht für Schicht aufgetragen, um die gewünschte Form und Struktur zu erreichen. Anschließend erfolgt eine sorgfältige Qualitätskontrolle, um sicherzustellen, dass jeder Sattel unseren hohen Standards entspricht.

Ich habe spezifische Probleme (z.B. Prostata-Beschwerden oder Steißbeinschmerzen) - kann der FP-Seat darauf angepasst werden?

Ja, der FP-Seat kann gezielt an spezifische Problembereiche angepasst werden, um eine gezielte Entlastung zu ermöglichen. Zum Beispiel kann der Sattel so gestaltet werden, dass der Druck im Dammbereich reduziert wird, was besonders bei Prostata-Beschwerden wichtig ist. Durch die individuelle Anpassung des Sattels können verschiedene Bereiche entlastet und somit das Fahrerlebnis verbessert werden.

Weitere Infos zu Fahrradfahren trotz / mit Prostatabeschwerden: klicke hier

Welche Materialien werden für den FP-Seat verwendet und warum?

Für den FP-Seat werden hochwertige Materialien verwendet, um Langlebigkeit, Komfort und Leistung zu gewährleisten. Die Grundplatte und die Dämpfung werden individuell gepolstert und mit druckverteilenden Inlays versehen, um den Komfort zu maximieren und Druckstellen zu vermeiden. Das Gestänge besteht aus rostfreiem Edelstahl mit 7 mm Durchmesser, was für Stabilität und Langlebigkeit sorgt. Der Sattelbezug besteht aus einem pflegeleichten, langlebigen Kunststoffmaterial, das abriebfest ist und den Anforderungen von DIN EN ISO 5470-2 entspricht. Diese Materialien wurden sorgfältig ausgewählt, um eine optimale Leistung und Haltbarkeit des FP-Seat zu gewährleisten, unabhängig von den Fahrbedingungen und dem Fahrstil.

Wie schwer ist ein FP-Seat?

Ein FP-Seat wiegt in der Regel zwischen 280 g und 360 g, abhängig von der individuellen Form und Dämpfung. Dieses Gewicht kann leicht variieren, da jeder Sattel individuell angefertigt wird, um den anatomischen Gegebenheiten des Fahrers gerecht zu werden.

Kann der FP-Seat auch bei verschiedenen Fahrradtypen verwendet werden?

Ja, der FP-Seat kann problemlos auf verschiedenen Fahrradtypen verwendet werden. Er wird individuell an das Fahrrad angepasst, mit dem du den Sattel nutzen möchtest. Das kann jedes Fahrrad sein, sei es ein E-City-Bike, ein Rennrad, ein Mountainbike oder ein Gravel-Bike. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass sich die Sitzposition je nach Fahrradtyp unterscheiden kann. Wenn du beispielsweise sowohl ein E-City-Bike als auch ein Rennrad besitzt, solltest du für jedes der beiden Fahrräder einen eigenen FP-Seat anfertigen lassen. Dadurch wird sichergestellt, dass der Sattel optimal an die individuellen Anforderungen und Sitzpositionen angepasst ist, was den Komfort und die Leistung beim Radfahren erhöht.

Warum sehen die FP-Seats so unterschiedlich aus (z.B. einige mit und einige ohne Aussparung)?

Die Gestaltung der FP-Seats variiert, da sie auf individuellen Analysen basiert, die bei der Anpassung des Sattels durchgeführt werden. Diese Analysen umfassen den Sitzabdruck und den Fragebogen, die wichtige Informationen über die anatomischen Gegebenheiten und die Bedürfnisse des Fahrers liefern. Basierend auf diesen Analysen werden die FP-Seats maßgefertigt, um eine optimale Passform und Komfort für jeden Kunden zu gewährleisten. Daher können einige FP-Seats eine Aussparung im Dammbereich haben, während andere eine geschlossene Form aufweisen. Diese Entscheidungen werden ausschließlich auf der Grundlage der Analyseergebnisse getroffen, um den individuellen Anforderungen jedes Fahrers gerecht zu werden. Natürlich gehen wir jedoch auch auf individuelle Wünsche ein.

Wer steckt hinter Fingerprint Cycling?

Wer arbeitet bei Fingerprint Cycling?

Bei Fingerprint Cycling sind wir ein Team von Radbegeisterten aus dem Saarland. Jeder von uns teilt eine Leidenschaft fürs Radfahren und bringt seine einzigartigen Erfahrungen und Fähigkeiten ein. Vom Gründer Clemens, der Sitzschmerzen ein Ende setzen wollte, bis hin zu unseren Experten für Produktion, Kommunikation, Passform und Verkauf – wir alle sind mit Herzblut dabei. Willkommen bei Fingerprint Cycling, wo Saarländer Know-how und Leidenschaft zusammenkommen, um jedem Radfahrer ein unvergleichliches Fahrerlebnis zu bieten!

Erfahre hier mehr über die Entstehungsgeschichte von Fingerprint Cycling

Wer ist die Tailorworks Components GmbH

Die Tailorworks Components GmbH ist unsere Firma. Fingerprint Cycling ist unsere Marke.

Die Tailorworks Components GmbH produziert oder vermarktet aktuell neben FP-Seats keine weiteren Produkte.

Aus welchem Land kommt die Firma?

Die Tailorworks Components GmbH ist eine deutsche Firma. Wir produzieren auch alle FP-Seats ausschließlich in Deutschland.

Was hat es mit 3D Cyclelab auf sich?

3D Cyclelab war eine frühere Marke, die von uns genutzt wurde. Da wir diese Marke nicht schützen konnten haben wir uns daher entschieden, unter dem Namen Fingerprint Cycling weiterzumachen. Trotz des Namenswechsels bleibt unsere Mission unverändert: Wir möchten Radfahrern weltweit individuelle und komfortable Lösungen bieten, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Wann wurde die Firma gegründet?

Die Tailorworks Components GmbH wurde 2021 gegründet.

Zu dem Zeitpunkt ging die Forschungsarbeit los. Unter der Marke "3D Cyclelab" haben wir erste Produkte verkauft. Im größeren Stile los ging es 2023 mit der Marke Fingerprint Cycling. Die Nachfrage war so groß, dass wir 2024 in ein neues Produktions- und Bürogebäude umgezogen sind.

Fragen zu Sitzproblemen und Fahrkomfort

Ist ein weicher Sattel immer bequemer?

Ein weicher Sattel ist nicht immer bequemer. Die Bequemlichkeit eines Sattels hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter die individuelle Anatomie des Fahrers, die Fahrposition und die Fahrstrecke. Ein zu weicher Sattel kann zu Druckstellen und Unbehagen führen, insbesondere bei längeren Fahrten. Ein ausgewogener Sattel mit der richtigen Polsterung und Unterstützung ist oft bequemer und bietet eine bessere Druckverteilung.

Für einen optimalen Fahrkomfort ist es wichtig, einen Sattel zu fahren, der zu deiner individuellen Anatomie und deinen persönlichen Vorlieben passt.

Bietet ein breiter Sattel eine bessere Druckentlastung?

Bei einem zu breiten Sattel kann es dazu kommen, dass man beim Pedalieren nach vorne rutscht, da die Beine nicht frei bewegt werden können. Dies kann wiederum zu einem erhöhten Druck im Dammbereich führen und sogar zu Reibung oder Scheuern an den Oberschenkeln.

Daher ist es wichtig, einen Sattel zu wählen, der nicht zu breit ist und auch optimal an die individuelle Anatomie angepasst ist, um eine optimale Druckentlastung und Bewegungsfreiheit zu gewährleisten.

Warum führt ein zu schmaler Sattel zu Problemen?

Ein zu schmaler Sattel kann Probleme verursachen, da er nicht ausreichend Unterstützung bietet und den Druck ungleichmäßig auf das Gesäß verteilt. Dies kann dazu führen, dass der Druck verstärkt im Dammbereich liegt, anstatt gleichmäßig auf den Sitzknochen zu verteilen. Die Konzentration des Drucks auf den Dammbereich kann zu Taubheitsgefühlen oder Schmerzen führen.

Daher ist es wichtig, einen Sattel zu wählen, der breit genug ist, um die Sitzknochen zu stützen und den Druck gleichmäßig zu verteilen, um ein bequemes Fahrerlebnis zu gewährleisten.

Ich habe Protata-Beschwerden - kann ein FP-Seat helfen?

Ja, der FP-Seat kann bei Prostata-Beschwerden helfen. Durch die Entlastung des Dammbereichs wird der Druck von der Prostata genommen, was Beschwerden wie Schmerzen oder Reizungen lindern kann. Es ist jedoch ratsam, vor der Verwendung des FP-Seat bei Prostata-Beschwerden einen Arzt zu konsultieren.

Weitere Infos zu Fahrradfahren trotz / mit Prostatabeschwerden: klicke hier

Nach längeren Touren tut mein Steißbein weh - wie kann ein FP-Seat helfen?

Ein FP-Seat kann bei Steißbeinbeschwerden helfen, indem er eine bessere Druckverteilung und Entlastung im Sitzbereich bietet. Durch die individuelle Anpassung des Sattels basierend auf deiner Anatomie und deinem Fahrstil kann der FP-Seat den Druck gleichmäßiger auf die Sitzknochen verteilen und den Bereich um das Steißbein entlasten. Dies kann dazu beitragen, Steißbeinbeschwerden zu reduzieren oder zu verhindern, insbesondere während längerer Touren.

Ich habe Angst, durch das Fahrradfahren meine Fruchtbarkeit zu beeinträchtigen - sind diese Sorgen berechtigt und wie könnt ihr helfen?

Die Sorge um die Auswirkungen des Fahrradfahrens auf die Fruchtbarkeit ist verständlich, jedoch sind solche Bedenken in den meisten Fällen unbegründet. Es gibt keine eindeutigen wissenschaftlichen Beweise dafür, dass Fahrradfahren die Fruchtbarkeit negativ beeinflusst. Tatsächlich kann regelmäßige Bewegung wie Fahrradfahren die allgemeine Gesundheit fördern, was sich wiederum positiv auf die Fruchtbarkeit auswirken kann.

Dennoch kann ein unbequemer oder ungeeigneter Fahrradsattel zu Beschwerden im Intimbereich führen, die möglicherweise als Beeinträchtigung der Fruchtbarkeit interpretiert werden könnten. In diesem Fall kann ein individuell angepasster Fahrradsattel wie der FP-Seat von Fingerprint Cycling helfen. Durch seine maßgefertigte Form und die optimale Druckverteilung kann der FP-Seat den Sitzkomfort verbessern und Beschwerden im Intimbereich reduzieren.

Mein Dammbereich fühlt sich nach Touren immer sehr belastet und taub an - warum ist das so und wie kann ein FP-Seat dagegen helfen?

Das Gefühl von Belastung und Taubheit im Dammbereich nach längeren Touren kann auf den Druck zurückzuführen sein, der durch den Fahrradsattel auf die empfindlichen Bereiche ausgeübt wird. Ein FP-Seat von Fingerprint Cycling ist darauf ausgelegt, diesen Druck zu reduzieren und deutlich stärker auf die knöcherne Struktur des Beckens (die Sitzhöcker) zu fokussieren. Durch seine individuelle Anpassung und den optimierten Entlastungskanal kann der FP-Seat den Druck im Dammbereich verringern und so dazu beitragen, Beschwerden wie Taubheitsgefühle zu lindern. Dies ermöglicht ein angenehmeres Fahrerlebnis und mehr Komfort, besonders auf längeren Touren.

Fragen zum Sitzabdruck

Welche Hose ziehe ich an um den Sitzabdruck zu machen?

Um den Sitzabdruck so perfekt wie möglich im Sitzschaum abzubilden, empfehlen wir das Tragen einer dünnen Sporthose. Bitte vermeide Jeans, da sie zu dicke Nähte haben, die die individuellen Formen deiner Anatomie nicht korrekt abbilden können. Auch Fahrradhosen mit Sitzpolster sind nicht geeignet, da sie das genaue Abbilden der Anatomie beeinträchtigen könnten.

Wie sollte der Stuhl sein, auf den ich den Sitzschaum zum Abdruck lege?

Der Stuhl, auf den du den Sitzschaum zum Abdruck legst, sollte flach, hart und groß genug sein, damit das Sitzkissen darauf passt. Dies gewährleistet eine gleichmäßige Unterstützung und eine genaue Abbildung deines Sitzabdrucks.

Wie fest muss ich mich in den Sitzschaum hineinsetzen?

Beim Setzen in den Sitzschaum ist es wichtig, ausreichend Druck auszuüben, um einen klaren und tiefen Sitzabdruck zu erzeugen. Dieser sollte deutlich erkennbar sein und etwa 1-2 cm tief sein. Es ist wahrscheinlich, dass du fester drücken musst, als du denkst. Falls der Abdruck des ersten Kissens nicht tief genug ist, probiere es beim zweiten Abdruck mit etwas mehr Druck, indem du dich mit beiden Händen am Stuhl nach unten ziehst.

Warum sind in dem Paket zwei Sitzschäume?

In dem Paket sind zwei Sitzschäume enthalten, um sicherzustellen, dass der Sitzabdruck so präzise wie möglich ist. Jeder Fahrer hat eine individuelle Anatomie und Sitzposition, daher kann es sein, dass der erste Sitzabdruck nicht optimal ist. Durch die Möglichkeit, einen zweiten Abdruck mit etwas mehr Druck zu machen, können wir sicherstellen, dass der Sitzabdruck tief genug ist, um genaue Informationen für die Anpassung des FP-Seats zu liefern.

Was ist, wenn ich mich nicht mittig in den Sitzschaum gesetzt habe?

Solange die Abdrücke deines Beckens auf dem Sitzkissen deutlich erkennbar sind, sollten sie für die Anpassung deines FP-Seats funktionieren. Wenn der erste Abdruck nicht optimal ist, versuche beim zweiten Sitzkissen etwas fester zu sitzen, damit der Abdruck tiefer und deutlicher wird. Schicke beide Sitzkissen anschließend an uns zurück, und wir werden prüfen, ob die erhaltenen Daten ausreichend sind, um ein Modell deines individuellen FP-Seats zu erstellen. Sollten die Daten nicht ausreichen, stellen wir dir natürlich kostenlos ein neues MemoryKit zur Verfügung.

Kann ich einen weiteren Sitzschaum erhalten, wenn mir die beiden ersten nicht gelungen sind?

Ja, natürlich! Wenn die ersten beiden Sitzschäume nicht den gewünschten Abdruck deines Beckens liefern, stellen wir dir gerne ein weiteres MemoryKit zur Verfügung. Wir möchten sicherstellen, dass wir die bestmöglichen Daten erhalten, um deinen FP-Seat optimal anzupassen.

Fragen zum mitgeschickten Fragebogen

Warum gibt es überhaupt einen Fragebogen?

Der Fragebogen ist ein wichtiger Bestandteil des Anpassungsprozesses für deinen FP-Seat. Durch die Beantwortung der Fragen können wir wichtige Informationen über deine persönlichen Fahrgewohnheiten, mögliche Beschwerden und individuellen Bedürfnisse sammeln. Diese Informationen helfen uns, den Sattel optimal auf dich abzustimmen und sicherzustellen, dass er deine Anforderungen erfüllt.

Hier kannst du dir die Version des Fragebogen ansehen.

Muss ich alle Fragen des Fragebogens beantworten?

Du musst nicht alle Fragen des Fragebogens beantworten. Einige Fragen sind optional, während andere obligatorisch sind. Wir empfehlen jedoch, so viele Fragen wie möglich zu beantworten, da dies uns dabei hilft, deinen FP-Seat optimal auf deine individuellen Bedürfnisse abzustimmen. Je mehr Informationen wir haben, desto besser können wir sicherstellen, dass der Sattel perfekt zu dir passt und deine Erwartungen erfüllt.

Wie lange dauert es, den Fragebogen auszufüllen?

Es dauert in der Regel etwa 10 Minuten, den Fragebogen auszufüllen.

Warum ist es für Fingerprint cycling wichtig zu wissen, wie meine Sitzposition auf dem Fahrrad ist?

Für Fingerprint Cycling ist es wichtig zu wissen, wie deine Sitzposition auf dem Fahrrad ist, weil wir sicherstellen möchten, dass dein FP-Seat optimal an deine individuellen Bedürfnisse angepasst ist. Die Sitzposition beeinflusst maßgeblich, wie der Druck auf den Sattel verteilt wird und wie komfortabel dein Fahrerlebnis ist. Indem wir deine Sitzposition verstehen, können wir den FP-Seat so gestalten, dass er eine maximale Druckentlastung bietet und gleichzeitig eine effiziente Kraftübertragung ermöglicht.

Fülle ich den Fragebogen online oder auf dem Papierbogen aus?

Du hast die Wahl, den Fragebogen entweder online auszufüllen oder auf dem Papierbogen. Wir freuen uns über jeden Online-Ausfüller, da dies den Prozess für uns effizienter macht und wir die Daten nicht manuell übertragen müssen.

Fragen zu Bezahlung und Rechnung

Wieviel kostet mein individueller FP-Seat?

Der Preis für deinen individuellen FP-Seat ist immer gleich (Preis auf der Website zum Zeitpunkt der kostenlosen Memory-Kit-Bestellung). Dieser Preis gilt unabhängig von der individuellen Form oder den spezifischen Anpassungen, die du wählst.

Ist der Preis immer gleich – obwohl manche Sättel breiter, manche schmaler sind?

Ja, der Preis bleibt unabhängig von der individuellen Form des Sattels gleich.

Wann muss ich meinen FP-Seat bezahlen?

Die Zahlung für deinen FP-Seat erfolgt erst nachdem du das kostenlose Sitzkissen zurückgeschickt hast und wir ein Modell deines individuellen Sattels erstellt haben. Anschließend senden wir dir eine E-Mail mit einer Zahlungsaufforderung zu. Nach Eingang der Zahlung beginnen wir mit der Produktion deines FP-Seats.

Welche Zahlungsmethoden gibt es?

Die gängigsten Zahlungsmethoden bei uns sind Kreditkarte (VISA, MASTER), Google Pay, Rechnung mit Klarna und Sofortüberweisung. Damit bieten wir dir eine Vielzahl von Optionen, damit du diejenige auswählen kannst, die für dich am bequemsten ist.

Wann muss ich meine Zahlungsdaten (z.B. Kreditkarte) hinterlegen?

Du musst deine Zahlungsdaten, wie zum Beispiel deine Kreditkartendaten, erst hinterlegen, nachdem wir das kostenlose Sitzkissen von dir zurück erhalten haben und ein Modell deines individuellen Sattels erstellt wurde. Anschließend senden wir dir eine E-Mail mit einer Zahlungsaufforderung zu, in der du deine Zahlungsdetails angeben kannst.

Ab wann brauche ich ein Nutzerkonto auf Fingerprint-cycling.com?

Du benötigst ein Nutzerkonto auf Fingerprint-cycling.com, sobald du ein kostenloses Memory Kit bestellst. Dieses Kit ermöglicht es dir, deinen individuellen FP-Seat zu erhalten, indem du einen Sitzabdruck machst und einen Fragebogen ausfüllst.

Fragen zu Versand und Lieferzeit

Muss ich Versandkosten zahlen?

Nein, in Deutschland entstehen keine Versandkosten für das Memory Kit (hin und zurück) sowie den FP-Seat. Diese Kosten sind im Preis bereits enthalten. Zudem verwenden wir für alles denselben Verpackungskarton, um Verpackungsmüll zu minimieren.

Wie lange dauert es, bis ich meinen Sitzschaum erhalte?

Es dauert in der Regel 2-5 Werktage, bis du dein Memory Kit erhältst. Die genaue Lieferzeit kann jedoch je nach Auslastung variieren.

Kann ich meinen Sitzabdruck kostenlos an Fingerpint cycling zurück schicken?

Ja, du kannst deinen Sitzabdruck kostenlos an Fingerprint Cycling zurückschicken. Ein Rücksendeschein liegt bereits bei.

Du kannst sogar die Schutzfolie vorsichtig wieder verschließen, wenn du sie bereits geöffnet hast.

Wie lange dauert es, bis mein individueller Sattel fertig ist?

Nachdem die Produktion begonnen hat, dauert es aktuell ca. 4 Wochen, bis dein individueller FP-Seat fertig ist.

Aus welchen Ländern kann ich einen FP-Seat bestellen?

Du kannst einen FP-Seat aus Deutschland bestellen, ohne zusätzliche Probleme. Auch Bestellungen aus anderen EU-Ländern im Schengen-Raum sind möglich. Bitte kontaktiere uns jedoch vorab wenn du nicht nach Deutschland bestellst, um die Versandmöglichkeiten und Kosten für dein Land zu klären.